15 Jahre BETON hotline 2001 - 2016

 

Unser Wunsch ist es, ihr Bauvorhaben mit unserem Angebot bestmöglich zu unterstützen. Daher haben wir hier alle Informationen zusammengestellt die Sie für Ihre Bestellung bei uns benötigen.

 

Hier erhalten Sie alle nötigen Informationen zu den Themen:

 

- Welche Betonsorte wird benötigt? - zu den Betonsorten

- Was muss bei einer Bestellung abgegeben werden? - zum Bestellformular

- Wie sind die Geschäftsbedingungen zu denen Sie bestellen? - zu den AGBs

- Was ist für eine Pumpe alles notwendig? - zur den Pumpeninformationen

Unsere Betonsorten

Unsere angebotenen Betone umfassen das Spektrum vom einfachen Hausbau bis zum Industriebau oder Straßen- und Brückenbau.

Unser Lieferprogramm umfasst:

 

- Transportbetone von C8/10 bis C50/60

- Sonderbetone nach ZTV-ING

- Betone gegen Angriff durch aggressive chemische Umgebung

- Betone nach ZTV-Beton-StB 01

- Betone gegen Frostangriff mit und ohne Taumittel

- Bohrpfahlbetone

- Betone mit Stahlfaser

- Nass- und Trockenspritzbetone

- Spezialbetone auf Kundenwunsch

 

Sie erhalten bei uns natürlich auch Sand- und Kiesmischungen. Einen Gesamtüberblick zusammen mit unseren aktuellen Preisen erhalten Sie in unserer Preisliste.

 

 

Unsere Betonpumpe

Mietbedingungen für die Betonpumpe

 

Es ist zu beachten, dass für die Betonpumpen jeglicher Größe besondere Vorbereitungen und Sicherheitsbedingungen vorhanden sein müssen. Bitte beachten Sie hierfür unsere Mietbedingungen!

 

 

 

 

 

 

 

  1. Die Betonpumpen und Mischerpumpen sowie Zubehörteile werden dem Kunden mietweise zur Verfügung gestellt.
  2. Der Aufstellungsort der Geräte muß bei jeder Witterung ohne jede Gefahr - auch für Dritte- erreichbar und wieder zu verlassen sein. Hierfür sind vom Mieter -auf eigene Kosten- entsprechende Vorkehrungen zu treffen. Ein standsicheres Abstützen der Geräte muß in jedem Fall gewährleistet sein. Es ist hierbei insbesondere zu beachten, daß die Multimast-Pumpe eine Abstützfläche von ca. 10,5m x 10,5m benötigt und einen Stützdruck pro Fuß von ca. 33.000 kg verursacht. Eventuell hier anfallende Kosten gehen zu Lasten des Mieters.
  3. Die Pumpe ist mit einem Maschinisten besetzt. Für den Auf- und Abbau von Rohrleitungen sind - falls erforderlich - Hilfskräfte vom Mieter ohne Entgelt bereitzustellen.
  4. Bau- und Gerüstteile müssen der Belastung durch die Rohrleitung standhalten - für Schäden hieraus haftet der Mieter.
  5. Der Mieter hat die für das Schmieren der Rohrleitungen notwendige Zementschlämme in der Menge kostenlos zur Verfügung zu stellen, wie es für die benötigte Länge der Rohrleitung erforderlich ist. Der Mieter stellt kostenlos Wasser zum Betrieb und zur Reinigung der Pumpe und der Rohrleitungen zur Verfügung - desgleichen ermöglicht er die Ablagerung von Betonresten und übernimmt hierfür die Kosten. Sollte keine Reinigungs- und Ablagerungsmöglichkeit auf der Baustelle bestehen, muß der Vermieter hierüber vorher informiert werden. Die hieraus entstehenden Kosten werden dem Mieter separat in Rechnung gestellt.
  6. Die Haftung des Pumpenbesitzers beschränkt sich lediglich auf den Pumpvorgang - jegliche darüberhinaus-    gehende Haftung trägt der Mieter. Der Mieter verpflichtet sich insbesondere, die durch den Arbeitsablauf erforderlichen öffentlichen     Genehmigungen, wie z.B. Straßen- und Bürgersteigsperrungen, rechtzeitig vorher einzuholen, sowie die durch den Arbeitsablauf verursachten Verschmutzungen der Straßen, Bürgersteige, Höfe und sonstigen     Grundstücksteile mit Beton, Öl, Diesel etc. auf eigene Kosten unverzüglich zu entfernen.
  7. g) Mündliche Vereinbarungen, die von der Preisliste abweichen, bedürfen der schriftlichen Bestätigung.
  8. Maßgebend für alle Leistungen sind unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Sollten Sie nicht sicher sein, ob der Einsatz der geplanten Pumpe möglich und sicher ist, rufen Sie uns bitte vorher an und wir vereinbaren einen Vorort Termin zur Begutachtung der Anlieferstelle.

Sicherheit und Qualität haben bei uns höchste Priorität!